Guggamusigg Rommdreibr e.V.

Fasnet 2019, Teil Zwei….

Am vergangenen Freitag hatten die Kirschkernspucker zur Maskentaufe in Heiningen geladen. Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und trafen dabei vor Ort auf viele bekannte Gesichter. Der Höhepunkt des Abends war die Maskentaufe der neuen Mitglieder, die wir musikalisch begleiten durften.

Nachtumzug in Altbach. So lautete unser Auftakt am Samstag. Bei nass-kaltem Wetter fanden zwar weniger Zuschauer als erhofft den Weg zur Umzugsstrecke, doch diejenigen die vor Ort waren, hatten ihr kommen nicht bereut und feierten mit dem närrischen Volk auf der Straße.

Nach einer gemeinsamen Stärkung führen wir zu unserem nächsten Auftrittsziel nach Stuttgart – Plieningen. Die Birckha-Bronna Hexa boten ein buntes Bühnenprogramm, bestehend aus Guggenmusik, gespickt mit diversen Tänzen. Es war für jeden etwas geboten. Zwar platzte die Halle zur späten Stunde nicht mehr aus allen Nähten, doch für die, die da waren, hatte sich das Warten gelohnt. Selbst unsere Freunde aus Adelberg entschlossen sich kurzerhand, gemeinsam mit uns zu feiern und reisten extra aus Schorndorf an.  Die Stimmung war einfach nur genial. Als Lohn für unseren Auftritt wurden wir reichlich mit Applaus bedacht.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen, des ersten großen Fasnetsumzug der noch jungen Kampagne. Die Narrenzunft Täleshexen veranstaltete ihren Fasnetsumzug in Aichtal. Die Wetterprognose war im Vorfeld alles andere als gut. Doch pünktlich zum Umzugsbeginn hatte Petrus ein einsehen und schloss seine Tore. Erfreulicherweise verfolgten trotz des feuchten Wetters zahlreiche Schaulustige am Wegesrand das bunte Spektakel mit über 126 Gruppen. Zum Abschluss des Wochenendes gaben wir nochmals alles und heizten im Festzelt ordentlich ein. Die Menge feierte und tobte lautstark zu unseren Liedern.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.